home _ _ about _ _ contact _ _ FAQ _ _ recipe index _ _ Blogroll _ _ In Press

19. November 2012

Sneak Peak Advent calendar Nr ° 2 + the Story about

Am Wochenende ist nun auch der Adventskalender
 für unsere kleine Maus fertig geworden !

Bevor ich euch das Ergebnis zeige , müsst ihr unbedingt noch
die  (Vor)Geschichte dazu kennen!

Ich habe schon eine lange Zeit überlegt , welchen Adventkalender ich in diesem Jahr 
für unsere Mini machen soll.
Die Große hat ja bereits einen bekommen, hier könnt ihr ihn sehen.
Als ich dann im Herbst zu Hause in Kärnten war - (ihr erinnert euch noch ? *klick*)
hab ich am Dachboden meines (Groß)Elternhauses eine Leiter gefunden .
Eine uralte, komplett verdreckte und schief stehende Leiter .
Meine Augen begannen zu leuchten, denn in dem Moment als ich sie sah -
also die Leiter - war es um mich geschehen !
Das Kopfkino startete wieder ...
Fröhlich und voller Tatendrang ging ich wieder runter zum abfahrbereiten Auto.

Dass ich, seit ich blogge, den Speicher meiner Großeltern andauernd ausräume,
ist für die beiden nichts Neues.
Aaaaber als ich mit der Leiter daher kam..  Da hättet ihr den Blick meines Opas sehen sollen !
Ein Bild für Götter sag ich euch :)

Kopfschüttelnd fragte er mich : " Wos wearst denn mit der´a Leita ? "
(Übersetztung Kärntnerisch/Deutsch : Was willst du denn mit dieser Leiter?)
Ich darauf hin : " Die brauch ich!"
Kleiner Tipp am Rande :
Diese Aussage funktioniert übrigens immer - auch bei meinem Mann :)
Wenn er mich fragt , für was ich denn diesen Teller wieder gekauft hab,
da wir ja eigentlich eh schon genug hätten...
Kommt meine Antwort sofort wie aus der Pistole geschossen: " Schatzi, den BRAUCH ich !

Aber ich schweife ab..
Es geht nämlich noch weiter .. :)
Als ich dann wieder nach Wien zurückfahren wollte,
und der Kofferraum bereits mit den Winter- und Schisachen vollgestopft war,
hatte ich keinen Platz mehr für MEINE Leiter !
Sie war eindeutig zu lang...
Aber einfach stehen lassen- das ging auf keinen Fall.
Deshalb den Opa ganz lieb angeschaut, der sich ja sowieso nicht mehr auskannte,
und ihn gebeten, die Leiter schnell noch etwas zu kürzen.

Mein Opa - noch immer kopfschüttelnd - geht in den Hof des Hauses,
startet röhrend die Motorsäge und schneidet oben die ersten zwei Sprossen ab.
( Wohlgemerkt mein Opa ist stolze 80 Jahre alt)
 Und sie - also die Leiter -  passte haargenau in mein Auto !
Retour in Wien hab ich sie - also ihr wisst schon wen ich meine-
 mit Seifenwasser ordentlich geschrubbt und trocknen lassen.

 Und nun steht sie in meinem Wohnzimmer !
Vollbepackt mit kleinen bunten gefüllten Päckchen,
und jedes Mal wenn ich die Leiter ansehe , 
denk ich an meinen lieben , alten , schrulligen Opa und muss lächeln.

( Sie  - also die Leiter - ist schon soooo alt..
Stellt euch vor, darauf ist mein Papi bereits als kleiner Bub gestanden ,
als der die Kirschen vom Baum pflückte ! )
Ich mag solche Gegenstände , die eine Geschichte erzählen..
Und wenn es eine ist, die mit meiner Familie verbunden ist, umso schöner. )
Danke für´s Lesen !
Ich hab für gewöhnlich nicht so lange Texte..
Aber diese Geschichte musste ich euch einfach erzählen :)

Den Adventskalender in voller Pracht gibt es morgen zu sehen - 
also : Stay tuned !!

Schönen Montag euch allen,

Liebe Grüße,
Melanie


Kommentare:

  1. Hallo Melanie,
    das sind doch die schönsten Erbstücke- die mit denen wir schöne Erinnerungen an unsere Lieben verbinden!
    Bin auf den ganzen Kalender gespannt- bei uns gibt es dieses Jahr auch Leiter Kalender...allerdings ist die weder alt noch echt.

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  2. also das ist ja eine tolle idee :) da freut sich die Kleine bestimmt.
    xx
    snowwhite90.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Beutiful post dear Melanie, can`t wait to
    rest of it! have a nice day
    annie

    AntwortenLöschen
  4. ganz ganz süüüß die story und gar net sooo lang ich hab sie soo gerne gelesen:-))) LLLG:-)

    AntwortenLöschen
  5. haha, ich seh die szene mit dem opa vor mir :) wui ich glaube ich kann da was erahnen, etwas wunderbares ♥
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderbare Gecshichte! :-)

    Liebe Grüße

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Sieht super schön aus!!! glg Anja

    P.S: Danke auch für deinen lieben Kommentar! Das Papier kannst du natürlich nicht mit abbrennen! Wenn Ihr die Kerze also komplett abbrennen wollt (wir machen das nicht, weil dann sieht man ja den Aufdruck nicht mehr, dann klebt ihr das Papier bessser auf ein Glas!)

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Geschichte!
    Ich bin auch schon auf die komplette Ansicht gespannt!

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön! Eine tolle Idee und eine schöne Geschichte dazu! :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  10. Du hast auch einen Schälchentick? Yey! Aber die BRAUCHT man halt auch einfach, gell ;)

    Wie genial, der Adventskalender mit Leiter kann ja nur der Hammer sein... bin schon ganz gespannt! Und ja, ich verstehe das total... wir mussten letztens leider den Haushalt meiner Großeltern auflösen und da habe ich viele schöne alte Familiendinge zu mir genommen. Für die Sachen gibt es ja nichts Besseres, als wenn sie in Ehren gehalten werden.

    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Die Geschichte ist herrlich und der Ausschnitt, den du uns zeigst läßt Tolles erwarten!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  12. Das ist aber eine schöne Geschichte :) Freue mich auf die Fotos und bin gespannt wie du die Leiter hergerichtet hast :)

    glg Tanja ♥
    http://feentraume.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Eine süße Adventsgeschichte!!!

    Die Leiter ist bestimmt ein richtiger Hingucker!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  14. Oh ich bin schon so gespannt auf die Bilder!;)
    Tolle Geschichte jedenfalls!

    AntwortenLöschen
  15. Eine wunderbare Geschichte und ein toller Adventskalender. Ich hätte sie auch mitgenommen.
    Genauso wie Schalen usw.
    Männer eben....
    Schöne Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Melanie!
    Das ist sooo eine schöne Geschichte! ich hätte auch gerne so eine schöne Leiter und so eine schöne Geschichte :-) Bin gespannt auf deinein Kalender!
    liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  17. Die Geschichte ist toll und ich kann mir deinen Opi so richtig süß vorstellen :)
    Bin auf den Adventkalender gespannt, der ist bestimmt toll!
    Lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  18. klingt spannend :D ich bin sooo gespannt auf mehr bilder morgen :D

    AntwortenLöschen
  19. Hi Melanie,
    danke für Dein Kommentar. Ich hab mich sehr gefreut. ;) Beim lesen Deiner Geschichte musste ich gerade an meinen Opi denken. Omis und Opis sind einfach einmalig! Ich bin schon so gespannt auf die Bilder morgen...bin mir aber jetzt schon sicher, dass es super aussieht. :)
    Ich freu mich drauf.
    Sei lieb gegrüßt
    Sunny

    AntwortenLöschen
  20. Hi Melanie,
    ich hab mir gerade alles ganz genau vorgestellt. :-)
    Ich bin schon gespannt auf Opas Leiter und auf die bunten Adventspäckchen.
    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Melanie,
    Eine soo schöne Geschichte. :-)
    Da bin ich schon auf die Bilder gespannt!
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  22. das sind einfache aber schöne geschichten !
    lg, claudia

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Melanie,

    deine Geschichte kommt mir nur zu bekannt vor! MEine Schwiegereltern schütteln immer nur den Kopf über die alten Sachen, die ich haben will. Alte Tür... was willst denn mit dem schiachn Krempl? Brauch ich ;)
    Mittlerweile haben sie sich aber schon ein bissl dran gewöhnt und sagen mir zumindest nicht mehr, dass ich was verschandl. Sondern warten erst einmal ab, können sich eben nicht vorstellen, was man mit so alten Sachen alles schönes machen kann...
    lg, die Kärntnerin

    AntwortenLöschen
  24. It is through urine and feces that we purge our
    body of infection. Are you looking to get rid of troublesome yeast infections.
    That will also help restore the balance in your body and get things back on track.


    my web blog - yeast infection and pregnancy test
    My page - male yeast infection and antibiotics

    AntwortenLöschen
  25. (Thank you rounds are always welcome, of course. Below are listed a few popular
    pubs where one can chill in Mumbai. Ask your local club to run this for you.


    Also visit my webpage; redtooth pub quiz answers

    AntwortenLöschen

Schön, dass du dir die Zeit nimmst ein Kommentar zu hinterlassen !
Ich freu mich sehr über jedes Einzelne .
Thank you for stopping by !

Blogging tips